Der Pferderücken


In vielen Publikationen werden Probleme des Pferderückens diskutiert. Die meisten Vorschläge sind sehr hilfreich, doch wenn wir genauer hinschauen, stellen wir fest, dass der Weg zur Lösung von Rückenschmerzen ohne eigentliche Schmerztherapie diskutiert wird.

 

Mit korrekten Übungen, Dehnungen und mit Hilfe eines Physiotherapeuten sollen die Rückenbeschwerden reduziert werden. Vielfach ist es aber auch für den Therapeuten schwierig, Zugang zum Pferd zu erhalten, da sich aufgrund der Schmerzen die ganze Muskulatur festmacht. Demzufolge ist zumindest der Beginn der manuellen Therapie für das Pferd sehr unangenehm und mit Schmerzen verbunden. Und vergesst nicht – das Pferd leidet stumm!

 

Machen wir ein Vergleich mit uns Menschen! Haben wir Rückenschmerzen, versuchen wir auch nicht ohne Schmerztherapie in Form von Tabletten oder Cremen die uns verschriebenen Übungen/Dehnungen auszuführen. Dies ist in der Regel erst möglich, wenn wir den Schmerz reduzieren können, damit die Spannung im Muskel nachlässt.

 

Vetdrop in Kombination mit Physiotherapie und den selbst durchzuführenden Übungen/Dehnungen – das ist die Lösung!

 

Ohne Verabreichung belastender Medikamenten oder Injektionen sind wir in der Lage…

 

Entzündungen und Schmerzen unterstützend zu reduzieren

die Muskulatur zu entspannen

Das erleichtert die Arbeit des Physiotherapeuten enorm und unserem Pferd kann auf diese Weise langfristig auf gesunde und angenehme Art geholfen werden.