Schlaufzügel, Ausbinder und Co.

😔Es gibt keine schnelle Ausbildung - ebenso wenig wie eine Pferdeausbildung für Anfänger😔

Gerade letzte Woche eine Anzeige für Pferdegesundheitsprodukte gesehen die doch tatsächlich mit einem Bild werben, auf dem ein Pferd mit Schlaufzügeln geritten wird - wohlgemerkt, für Produkte FÜR das Pferdewohl!

Dann sehe ich immer wieder Verkaufsbilder mit viel zu engen Nasenbändern, Schlaufzügeln, offenem Maul etc. und alle schreiben darunter wie toll das aussieht......😔😔 

Es gehört zur Normalität und Anfänger bzw. Neueinsteiger erachten dies als normal weil es alle anderen Reiter auch machen. So werden diese Missstände in die Welt getragen ohne je darüber Nachzudenken, was es für das Pferd heisst. 

So abgestumpft ist ein grosser Teil der Pferdewelt. Es wird applaudiert und geliked, wenn ein Pferd solche Torturen erleiden muss. 

Torturen die in den meisten Fällen mit ein wenig Weiterbildung aufgehoben werden könnten - Aber, man muss sich hinsetzen, eigene Fehler eingestehen und auch auch den Mut haben, einen anderen Weg einzuschlagen als es vielleicht alle anderen im Stall tun....

Das Wissen rund um die Biomechanik und dem Lernverhalten des Pferdes haben sich in den letzten Jahrzehnten enorm verbessert. 

Alte Ausbildungsratschläge werden verbessert oder aufgehoben - Denn viele, gerade wenn es um Hilfszügel geht, schaden dem Pferd mehr als es ihnen hilft. 

"Kopf runter, der Rest kommt von selbst!" - "Maul zu, gerne noch etwas enger - so kann es dem Druck nicht ausweichen!"

Diese und noch viele andere Aussagen des alten Reitlehrers den viele Reiter in ihrer Jugend hatten, verfolgen sie das ganze Reiterleben und werden oft auch so an junge oder unerfahrene Reiter weiter gegeben. Ohne dass sie es wollen, fügen sie dem Pferd Schmerzen zu und trainieren dem Pferd ein falsches Bewegungsmuster an, das schlussendlich zu irreparablen Schäden führen kann. 

Dann gibt es auch noch die Gruppe Reiter, die wissen was sie anrichten, aber möglichst schnell an ihr ersehntes Ziel kommen möchten - Welches es auch immer Wert ist die Gesundheit seines Pferdes zu gefährden bzw. zu schädigen. 

Eine gesunde Grundausbildung vor der Spezialisierung im Sport ist das A und O für die Gesundheit Deines Pferdes - und dies gilt für alle Reitweisen. Da aber immer früher und immer mehr verlangt wird, bleibt in der Regel dafür keine Zeit und es muss eine schnelle Lösung her. 

Ich untersuche immer wieder Pferde, deren Reiter mit Hilfszügel reiten weil der Kopf zu hoch, der Rücken zu tief, die Hinterhand nicht unter Körper treten kann oder die Pferde andere Bewegungsdifferenzen aufweisen. Bei allen Pferden, und das sind unzählige gewesen in den letzten 22 Jahren, konnte ich Probleme im Bewegungsapparat, ein falsches Trainigskonzept, ungenügende Grundausbildung, Reiterfehler, Krankheiten oder andere Gründe finden. 

Keines, aber auch wirklich keines der Pferde hätte diese Torturen erleiden müssen!

Dies gibt mir zu Denken und ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, die Reiter aufzuklären damit solche Missstände ein Ende finden. 

Wenn Du also Fragen hast oder Beratung brauchst, dann melde Dich per WhatsApp oder eMail unter 079 626 46 67 oder pferdetherapie.vetdrop@gmail.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0